HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Homepage der

IGS Hermeskeil.Überprüft durch SIWECOS

 

 

Informationen zur Anmeldung zur Klasse 5 für das Schuljahr 2019/20

Informationen zur Anmeldung zur Klasse 11 für das Schuljahr 2019/20

 

 

Einsicht der Abiturarbeiten am 14. Mai 2019 09.00 bis 11.00 Uhr.
Anmeldung unter
baldes(at)igshk(dot)de zwingend erforderlich!

 

 

Biologie-Leistungskurs besucht Labor der Stefan-Morsch-Stiftung

Veröffentlicht am 14.01.2019

Im Rahmen einer Exkursion besuchten wir, der Leistungskurs Biologie der 12. Jahrgangsstufe der IGS Hermeskeil, zusammen mit unserem Lehrer Damian Szewczyk die Stefan-Morsch-Stiftung in Birkenfeld. Dies Stiftung wurde 1986 gegründet und beschäftigt sich mit der Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke. Die Stiftung wurde nach dem Sohn des Stiftungsgründers benannt, welcher ebenfalls an Leukämie erkrankte.
Nach unserer Ankunft wurden wir freundlich begrüßt und über die Tätigkeiten und Absichten der Stiftung sowie über die Gründung der Organisation aufgeklärt. Unter anderen haben wir uns einen Film über den erkrankten Stefan Morsch sowie die Gründung der Stiftung angeschaut.
Danach konnten wir uns Blut abnehmen lassen, um im späteren Verlauf unsere Blutgruppe bestimmen zu können, bevor wir in die Räumlichkeiten des Labors geführt wurden
Dort wurden wir in Gruppen eingeteilt, in denen uns die Räumlichkeiten gezeigt wurden. Wir hatten die Möglichkeit, Fragen zu stellen, mussten auch selbst welche beantworten. Dann wurde uns das Pipettieren, welches wir in dieser Form aus der Schule noch nicht kannten, gezeigt. Wir durften auch selbst eine kleine Menge pipettieren. Bei der nächsten Station wurde unser Vorwissen zum Thema PCR (Polymerasenkettenreaktion) und die dadurch vervielfachte DNA abgefragt, bevor wir mit Hilfe der Laboranten eine PCR durchgeführt haben. Bei diesem Vorgang wird die vorhandene DNA tausendfach kopiert. Schließlich wurde mithilfe der Gelelektrophorese kontrolliert, ob dieser Vorgang funktioniert hat. Bei diesem Vorgang wurden die bei der PCR verwendeten DANN-Fragmente in die Geltaschen des Gelelektrophoresegerätes pipettiert.
Zum Schluss gab es eine Nachbesprechung über den Tag sowie ein von der Stiftung spendiertes Buffet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es eine interessante und informationsreiche Exkursion war und es dem Kurs sehr gefallen hat.

Text: Sophie Linn/Sara Kuhn

 

Labor 1

 

Labor 2

 

Labor 3

Zurück