Herzlich willkommen auf der Homepage der IGS Hermeskeil.

→ Informationen zu Corona

 

Start in die Oberstufe – Erfahrungsbericht aus dem Chemie-Leistungskurs

Veröffentlicht am 18.01.2022

Angekommen in der 11. Klasse und somit auch in der Oberstufe beginnt ein neuer und mittlerweile auch freiwilliger Abschnitt der schulischen Laufbahn. Auch wenn für viele das 11. Schuljahr eher holprig gestartet hat und man eingeschüchtert wurde von den höheren Erwartungen, den höheren Voraussetzungen und vor allem von den längeren Schultagen, konnte man sich an all dies gewöhnen und an den Schulalltag anpassen.

Natürlich ist die Oberstufe aber keine grausame Version der Mittelstufe und hat somit auch einige positiven Dinge zu bieten, wie zum Beispiel ein aufgelockertes Verhältnis mit seinen Lehrern, da man viele von ihnen bereits seit Jahren kennt und selbst wenn nicht, diese oft trotzdem auf einer freundschaftlicheren Basis zu den Schülern stehen. Ein weiteres langersehntes Privileg der Oberstufe ist die erlaubte WLAN- und Handynutzung. Auch wenn die Schultage länger sind, wird man dennoch entlastet durch die Freistunden. Sollte ein Lehrer ausfallen, wird diese Stunde ebenfalls zu einer Freistunde. Dadurch, dass das Klassensystem komplett aufgehoben ist, lernt man die Leute aus der eigenen Stufe durch die ganzen Kurse besser kennen und man hat ein angenehmeres Zusammenleben.

Trotz des gefürchteten Chemie-Leistungskurses, dem wir beigetreten sind, haben wir dort ein gemütliches Klima und haben z.B. bereits einen gemeinsamen Hoodie für unseren Chemie-Kurs entworfen (s. Bild). Im Großen und Ganzen konnten wir uns trotz anfänglicher Verzweiflung gut in der Oberstufe zurechtfinden.

 

Chemie-LK

Text und Bild: Chemie-LK, MSS 11, IGS Hermeskeil

Zurück